Mittwoch, 8. April 2015

Rezension Nr. 12

      After  passion von Anna Todd

           

                             -Inhalt-

Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.

                       -Meine Meinung-

Als ich die Geschichte anfing hatte ich recht hohe Erwartungen, weil ich fast ausschließlich positives darüber gehört hab. So konnte ich kaum erwarten, dieses Buch in den Händen zu halten und war happy als es endlich bei mir eintraf. Das Cover ist wunderschön und ich hab sofort angefangen zu lesen. Die ersten 100 Seiten gefielen mir noch recht gut. Zwar fand ich die beiden Protagonisten nervig, aber die Geschichte hat mich irgendwie interessiert. Ich habe erwartet, dass die Story richtig Fahrt aufnimmt und immer besser wird. Doch es kam nichts mehr. Die restlichen 600 Seiten hat sich alles wiederholt. Er beleidigt sie, sie ist sauer aber vergibt ihm, die beiden haben Sex und dann beleidigt er sie wieder  und so weiter und so weiter. Ich fand es so dermaßen schrecklich und nervig und bin nur drangeblieben, weil ich auf die Handlung gewartet habe und nicht fassen konnte, dass da nichts mehr kommt. Ich kann diesen Hype um diese Reihe überhaupt nicht nachvollziehen und werde kein weiteres Band dieser Reihe lesen.

                                  -Fazit-

Außen huj innen pfui. Schönes Cover, schlechter Inhalt. Daumen runter. Gefiel mir leider nicht.


                              1/5 Punkte von mir




Kommentare:

  1. Hui, ich glaub, du bist die erste, von der ich zu diesem Buch einen Verriss lese :) ... Ich selbst dem Buch drei Stern gegeben, da ich die Idee und die Charaktere eigentlich mochte, das Buch allerdings vor allem in der zweiten Hälfte in meinen Augen viel zu viele Längen hatte. Und ich bin mir im Moment auch mehr als unsicher, ob ich weiterlesen will, da es anscheinend auch in den kommenden Büchern Längen gibt ...

    Liebe Grüße
    Ascari vom Leseratz Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ascari,

      danke für deinen Kommentar und deine Meinung zu diesem Buch.

      Liebe Grüße Doro

      Löschen